Ironscout 2019 – Mitten im Pott

Über 1000 Verrückte haben sich die letzten Tage in Herne getroffen um am diesjährigen Ironscout teilzunehmen. Entweder als Stationsteam oder als Läufergruppe. 8 Leiter aus Wiemelhausen waren auch als Läufer am Start, und nach knapp 20 Stunden auch wieder im Ziel. 22 Stunden hatte man Zeit möglichst viele Stationen im Ruhrpott abzulaufen, die besten Teams der 142 angetretenen Gruppen schafften stolze 12 Stationen. Wir begnügten uns bei unserem ersten Auftritt mit der Hälfte. Dennoch führte uns unser Weg durch Castrop-Rauxel, Dortmund, Bochum und Herne. Knapp 40km reichten am Ende trotzdem „nur“ für den 128. Rang, wir sind trotzdem zufrieden.

Danke an alle Stationen und die Ausrichter aus Herne. Ihr habt alles dafür getan, dass wir trotz schmerzender Füße, Dauerregen und schlammigen Strecken unseren Spaß hatten und eine erneute Teilnahme nicht ausgeschlossen ist. Bis wir alle wieder ganz rund laufen, wird es aber noch etwas dauern.

Mehr Fotos findet ihr auf unserer Instagram Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.