Kategorie: Pfadis

#23 – Pfadi Tour: Tag Vier

Nachdem wir ausgeschlafen, gefrühstückt und gespült hatten, füllten wir ein letztes Mal unsere Trinkflaschen an der Quelle auf und begaben uns erneut auf den Weg gen Banska Stiavnica. Diesmal erreichten wir das Bergbau-Städtchen auch tatsächlich. Burger oder Döner stärkten uns mittags für eine ausgiebige Erkundung

Keine Vorschau

#22 – Pailletten Tour Tag 4

Jo wir sind’s, eure Pailletten-Girls..und Nils! Heute Morgen holten uns nicht wundervolle Klänge aus dem Schlaf, sondern die Wärme der strahlenden Sonne. Nach dem Frühstück und dem Zusammenpacken der Zelte ging es mit Einhorn Gustav und dem Regenbogen an den Strand. Die Zeit bis zum

#18 – Pailletten Tour Tag 3

Guten Morgen, Guten Morgen Sonnenschein waren die Worte, die uns heute morgen aus dem Schlaf holten. Vienna calling war das Motto des Tages. Im Bus ging’s nach Wien und dann wurden wie üblich die ansässigen Shops unsicher gemacht. Mittags gabs österreichische Spezialitäten. Im Wiener Prater

#19 – Pfadi Tour: Tag Drei

Nach dem wilden Ritt gestern schien es, dass wir die Hron heute gezähmt hatten. Ohne Schwierigkeiten erreichten wir als Floss gegen Mittag unser Ziel: Zvolen.Außer dem Supermarkt gab es dort jedoch wenig von unserem Interesse und so fuhren wir gleich weiter per Bus. Da wir

#15 – Pailletten Tour Tag 2.

Nachdem Shawn Mendes uns aus unseren süßen Träumen geholt hat, ging es mit den Öffis Richtung Zlatè Piesky ein gigantischer Campingplatz mit Badesee, der uns für die nächsten zwei Tage als Ausgangspunkt für unsere Abenteuer dienen wird. Nach einer wohlverdienten Erfrischung machten wir uns auf

#14 – Pfadi Tour: Tag Zwei

Die Hron hat uns alles abverlangt, aber wir haben überlebt! 30 Kilometer auf diesem wilden Fluss gehen stark in die Knochen. Nach 9h Kanufahrt und 7 mal Kentern sind wir schließlich zerkratzt, erschöpft und hungrig am Campingplatz angekommen. Ein hilfsbreiteter Mann half uns Schnitzel zu

#12 – Pailletten Tour Tag 1

Leider konnten wir nicht wie geplant sehr frűh am Lagerplatz los, da die Nacht vorher nicht so erholsam war wie erwartet. Also ging es gegen 12 los und frei nach dem Motto : Eine Busfahrt macht besonders viel Spaß wenn es draußen 32grad warm ist

#11 – Pfadi-Tour: Tag Eins

Gegen Vormittag verließen wir unsere Hobbit-Höhlen, und ließen alle unsere Sorgen und die Juffis zurück. Unsere erste Rast folgte schon bald, da wir uns dringend reinigen mussten. In der Halfpipe am See aßen wir unsere erste Mahlzeit der Tour. Gestärkt suchten wir den Bus nach

Schwedenstühle für das Handy

Gestern sind wir mit unserem Projekt fertig geworden und können nun unsere Miniatur-Schwedenstühle mit nach Hause nehmen. Jeder Stuhl sieht verschieden aus. Ob Holz- oder Stoff-Rückenlehne, flach oder hoch, das hatte jeder von uns selbst in der Hand. Gelungen sind sie jedoch alle.

Lass ma was mit’m Handy machen!

Das wollen die Pfadis in quasi jeder Gruppenstunde. Die Frage war nur, wie man das mit Pfadfinden verbinden kann. Mit etwas Glück wurden wir bei einem anderen Stamm fündig und hatten unser nächstes Projekt: Schwedenstühle für unsere Handys. Und so ging es in der letzten Gruppenstunde