Category Archives: 2021 Dänemark

Die Panzerknacker sind gefangen, juhu! (SB #7)

Nach einem furiosen Liederabend am Sonntag haben wir gestern Workshops absolviert. Ob beim Flechten, beim Rätseln um Tierspuren oder beim Beschäftigen mit Schlössern – Überall konnten wir unserer Kreativität vollen Lauf lassen. Außerdem haben wir endlich unseren Bannermast aufgestellt. Mit den Hinweisen aus dem Stationsspiel

SoLa Blog #6

Am Sonntagvormittag wurden die gesammelten Hinweise vom Stationsspiel zusammen getragen. Die Pfadfinder*innen und Bewohner*innen sind sich nun sicher: Die bösen Panzerknacker sind mit ihrer Beute aus Dagoberts Geldspeicher über das Meer geflüchtet. Am Nachmittag feierten wir dann mit dem Kaplan der Gemeinde einen Wortgottesdienst. Mit

Aufruhr in Troldhøjsen – Endlich geht es los! (SB #5)

Gestern Abend haben wir Bekanntschaft mit den Einwohner*innen von Troldhøjsen gemacht. Das ist schon ein komischer Haufen! Doch bevor uns Dagobert Duck richtig begrüßen konnte, wurde sein Gold von den fiesen Panzerknackern gestohlen. Nun sind wir gefragt, seinen Schatz zurückzuerobern. Während eines Stationsspiels sammelten wir

Sonne komm und Stampf (SB #4)

Regen, Regen nichts als Regen…. So verbrachten wir den letzten Tag unseres Stufenprogramms. Die Wös lernten schnitzen, suchten Geocache und knüpften ihre eigenen Halstuchknoten. Heute spielten sie zusammen mit den Juffis Werwolf und genossen Marshmallows. Die Juffis hatten sich für diese Woche viel vorgenommen. Am

Sola Blog #3

Die Stufenzeit hat nach dem Aufbau begonnen und die Pfadis haben dies genutzt ihren Leitern zu huldigen. Ein wundervolles Gedicht aus der Feder von Tom wollen wir gerne mit euch teilen: Leitergedicht Seit Jahren nun wunder ich mich: Wie macht ihr Leiter das? Ihr bändigt

Sommerlager-Blog #2

Guten Abend aus Troldhøj!Heute haben wir alle Planen fertig gebaut. Das Lager ist somit fast komplett – es fehlt nur noch der Bannermast. Wie immer gab es sehr leckeres Essen und jetzt lassen wir den Abend am Feuer ausklingen. Morgen starten wir mit dem Stufenprogramm

Ankunft und Aufbau

Nach etwa 12-stündiger Fahrt erreichten wir gestern Abend den wunderschönen Lagerplatz Troldhøj. Die Zelte standen ruckzuck und die Küche zauberte ein fantastisches Chili sin Carne. Trotz der langen Fahrt wurde abends noch ein Lagerfeuer entfacht und die Musikinstrumente rausgeholt. Dem ersten Regenschauer in der Nacht

Neues aus deiner Gruppe