Von der Gruppe zur Gemeinschaft

Vergangenes Wochenende fuhr die Leiterrunde zum alljährlichen Planungswochenende nach Velbert Neviges, um dort vergangenes zu reflektieren und neues zu planen. Freitagabend wurde reflektier und auf das Jahr 2017 angestoßen, anschließend ließen wir den Abend entspannt ausklingen.

Am Samstagmorgen starteten wir entspannt mit einer Morgenrunde mit Lachyoga in den Tag und machten uns nach dem Frühstück recht motiviert und gestärkt auf in die Planung, schnell waren Termine festgelegt und organisatorisches besprochen. Anschließend haben wir uns Zeit für die Leiterrunde genommen und unter dem Motto: „von der Gruppe zur Gemeinschaft“, mit verschiedenen Methoden, an uns selbst als Teil der Leiterrunde gearbeitet, über die Leiterrunde getwittert und dabei natürlich viel gelacht. Nach einer längeren Mittagspause trafen wir uns in Kleingruppen und haben unter anderem Gruppenstunden geplant sowie erste Ideen für das Pfingstlager gesammelt. Nun ging es wieder in die Großgruppe in der unsere großen Aktionen terminlich festgelegt worden sind. Diesen Abend schloss, nach einer Essenspause die Ämterverteilung und das Dessert ab.

Der Sonntagmorgen schenkte uns eine Stunde länger schlaf, einer entspannten Morgenrunde mit der Suche nach verborgenen Schätzen, ein grandioses Frühstück, welches keinen Wunsch offen ließ. So endet unser Wochenende in Velbert Neviges mit aufräumen, aber wir blicken auf ein schönes Wochenende zurück in dem mit viel Spaß einiges geschafft wurde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neues aus deiner Gruppe