Alle Beiträge von Björn

Pfadi-Tour Tag 4: in Windeseile

Nach einem extrem veregneten Lagerfeuerabend am Strand, bei dem die Tourvorstellung geplant wurde, gönnten wir uns heute morgen langes Ausschlafen. Als der Wind so stark wurde, dass wir Angst um unsere Zelte hatten, standen wir auf. Nach einem umfangreichen Reste-Frühstück und abenteuerlichen Zeltabbau-Versuchen machten wir

Rovertour Tag #4

Hej, die Roverse hier. Es regnet… Wir haben die Zivilisation hinter uns gelassen und uns in Richtung Lagerplatz aufgemacht. Dabei haben wir einen tierischen Wegbegleiter gefunden, ein Hund, welcher uns ca. 3 km begleitete. Unser Lager für die Nacht haben wir auf einer Hügelspitze in

Pfadi-Tour Tag 5: Wenn ich ein See See brauch ich kein Meer Meer

Ganz gemütlich schliefen wir heute mal aus. Nach einem großartig unterhaltsamen Lagerfeuer-Abend hatten wir uns das auch wirklich verdient. Danach liefen wir ein bisschen über 10km zu einem See, an dessen Ufer wir nachmittags unser Lager aufschlugen. Gestärkt durch Nudelgerichte, Seebäder und den restlichen Süßigkeiten

Rover Tour Tag #3

Moin von den Rovern. Erkenntnis des Tages: es ist erst der dritte Tag und wir fühlen uns wie nach 7 Tagen. Nach einem Weg der wortwörtlich über Stock und Stein ging, sitzen wir auf dem Steg des Campingplatzes von Älmhult und haben eine warme Dusche

Keine Vorschau

Rover-Tour Tag #2

Nabend allerseits, Nach einer erholsamen Nacht am Ostufer des Hängasjön-Sees machten wir Rover uns gegen 10 Uhr auf den weg zum nächsten Gewässer, mit dem Plan dort zu übernachten. Nach 10 km Fußmarsch und einer deftigen Ansprache von Daniel Meyer entschlossen wir gemeinsam aus freien

Pfadi-Tour Tag 2: Kristianschad – Åhus Ahoi

Mit Motivation trotz Regen ging es nach dem Premium Schlafplatz gestern Abend mit dem Zug nach Kristianstad. Nach einer ausgedehnten Schlafplatzsuche mussten wir die schöne Stadt aber wieder verlassen. Es verschlug uns 20 Busminuten ins idyllische Åhus, wo wir in einem Pfadfinderheim übernachten dürfen. 6

Rover Tour Tag #1

Schönen guten Abend von den Rovern, Auf Grund mangelnder Motivation der Juffis konnten wir Rover einen Tag früher aufbrechen. Nach dem Einkauf sind wir gegen 14 Uhr losgelaufen , ohne wirklichen Plan wo es hin gehen soll, aber mit mit viel Lust aufs wandern. Nach

Pfadi-Tour Tag 1: Kaputt gegangen

Perfekt vorbereitet starteten wir, also 17 Pfadis plus 3 Leiter, um 10 in Richtung Älmhult. Wir wollten die Strecke, an der die Wös scheiterten, bezwingen. Nach 4,5h Wanderung ohne größere Pausen kamen wir völlig erschöpft am Zielort an.  Da wir unterwegs wohl sehr leidend aussahen (und